Besucher auf dieser Seite bisher:

 

23.11.2019

 

FCO verliert mit 1:0 in Bühlerzell

Die Gäste haben mehr Spielanteile. 

Allein die Konsequenz im Abschluss fehlte.

Die Anfangsphase gehörte den Gästen aus Ottendorf. Bühlerzell hatte kaum Zugriff zum Spiel, lediglich sorgten vereinzelt lange Bälle für Gefahr vor dem Tor des FC. Die Ottendorfer kombinierten gefällig, versagten aber immer wieder vor dem Tor. Mit zunehmender Spieldauer konnte die Heimmannschaft das Spiel offener gestalten.

In der 16. Spielminute erzielte Biehlmeier mit einem sehenswerter Treffer aus 16 Meter den Siegtreffer zum 1:0. Stellungsfehler in der Abwehr der Ottendorfer gingen voraus. Drei Minuten später verpasst Toni Riek nur knapp das 2:0 für Bühlerzell. Nachdem Christian Jäckel  in der 34. Minute verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste verflachte das Spiel aus Ottendorfer Seite. Die zweite Hälfte begann wie die erste. Ottendorf hatte mehr Spielanteile konnte sich aber vor dem Tor nicht entscheidend durchsetzen. Matthias Gronbach, ehemaliger Spieler der Bezirksligamannschaft, überzeugte und organisierte die Abwehr der Bühlerzeller hervorragend. Ottendorf  verliert mit 1:0 kann aber durchaus optimistisch in Zukunft blicken. Trainer Heiko Winter wird seine Arbeit konsequent fortsetzen.

 

Thomas Wasik, Dejan Draganovic,  Nico Leuze,, Karl Niklas Drescher, Dominik Neumann, Erwin Reitenbach,  Fabian Meier(82. Steffen Köger) Mika Tischler (76. Marian Schimanek) Daniel Mayer, Christian Jäckel (36. Patrik Kinderknecht) Maxi R

 

10.11.2019

 

FCO verliert 4:0 in Michelfeld

Matthias Haag, Spielertrainer der Bezirksligamannschaft, sorgt mit zwei Treffer innerhalb drei Minuten für die Vorentscheidung. Spieler aus dem Kader der Bezirksligamannschaft machen den Unterschied. Matthias Haag und Jan Schuhmacher sorgten in der ersten Hälfte für viel Gefahr vor dem Tor der Gäste. Die erste sehr gute Tormöglichkeit hatte aber Maxi Reissner nach einem schönen Zuspiel von Dejan Draganovic. Allein der Abschluss war zu ungenau. Im Gegenzug erzielte Haag nach einem Eckball per Kopf die 1:0 Führung. Wiederum war es Haag der zwei Minuten später auf 2:0 erhöhte.Ottendorf ließ die Köpfe nicht hängen und erspielte sich in der Folgezeit durchaus Torchancen. Aber wie schon so oft fehlte die Konzentration beim Abschluss. Besser machten es die Michelfelder in der 24. Spielminute. Luca Gebert erhöhte aus abseitsverdächtiger Position auf 3:0. Das 4:0, drei Minuten vor der Halbzeit durch Daniel Bauer, bedeutete gleichzeitig das Endergebnis. Insgesamt waren es wohl sieben Spieler mit Bezirksligaerfahrung die Michelfeld aufbieten konnte. Die Cleverness im Zweikampf und in der gesamten Spielanlage machten den Unterschied aus. Ottendorf erspielte sich auch in der zweiten Hälfte noch gute Möglichkeiten. Maxi Reissner, Mika Tischler und Dominik Neumann scheiterten aber das ein ums Andermal.

 

Thomas Wasik, Dejan Draganovic, Marian Schimanek, Karl Niklas Drescher, Dominik Neumann, Erwin Reitenbach,  Patrik Kinderknecht(46. Christian Roll) Mika Tischler, Daniel Mayer (82. Markus Wirth) Christian Jäckel, Maxi Reissner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FC Ottendorf 1946 e. V.